12.06.2020

New research project launched concerning the operationalization of sex/gender diversity in epidemiological studies

Funded by the Federal Ministry of Health the Department of Social Epidemiology develops new instruments using a participatory approach

The project DIVERGesTOOL is being carried out by the Department of Social Epidemiology of the Institute of Public Health and Nursing Research, University of Bremen, in cooperation with partners from the Humboldt University of Berlin and the Radboud University of Nijmegen, Netherlands. The project is funded by the Federal Ministry of Health until 2023. Read more ...

10.06.2020
Ambulante Versorgung Pflegebedürftiger destabilisiert© Karin Wolf-Ostermann | © David Ausserhofer

Ambulante Versorgung Pflegebedürftiger destabilisiert

Erste Ergebnisse eines Forschungsprojektes des IPP und des SOCIUM zu Herausforderungen für die Pflege in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie liegen vor

Pflegebedürftige gehören zu den am schwersten Betroffenen in der Corona-Krise. 60 Prozent aller Verstorbenen sind von Pflegeheimen oder Pflegediensten betreute Menschen. Deren Anteil an infizierten Personen beträgt aber nur 8,5 Prozent. Das ist Ergebnis einer Online-Befragung der Uni Bremen. Read more ...

09.06.2020
Bremer Gesundheitswissenschaftler in Wissenschaftlichen Beirat Nationale Diabetes-Surveillance berufen© Harald Rehling / Universität Bremen

Bremer Gesundheitswissenschaftler in Wissenschaftlichen Beirat Nationale Diabetes-Surveillance berufen

Ansgar Gerhardus berät Robert Koch-Institut

Prof. Dr. Ansgar Gerhardus vom Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) der Universität Bremen ist zum Juni 2020 in den Wissenschaftlichen Beirat des Projekts „Nationale Diabetes-Surveillance“ am Robert Koch-Institut (RKI) berufen worden. Die Berufung erfolgte durch den Präsidenten des RKI, Prof. Dr. Lothar Wieler im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Gesundheit. Read more ...