27.10.2021
Partizipation in der Forschung und in der Versorgung© IPP

Partizipation in der Forschung und in der Versorgung

18. Ausgabe des IPP-Info neu erschienen

Das IPP-Info 18 präsentiert sich den Lesenden im neuen Layout, in dem das neue Corporate Design der Universität Bremen umgesetzt wurde: Das Heft ist nun klarer, moderner und übersichtlicher strukturiert. Die Schwerpunktbeiträge beleuchten die Bandbreite der verschiedenen Anwendungsfelder und Perspektiven von Partizipation in Public Health-Forschung, Gesundheitsversorgung und Lehre und geben einen Einblick in die Forschungsaktivitäten des IPP zu diesem Thema. Mehr lesen ...

08.10.2021
Science Pitch Preis 2021 für das Projekt DemWG verliehen vom Deutschen Netzwerk für Versorgungsforschung e.V.Abteilung Pflegewissenschaftliche Versorgungsforschung

Science Pitch Preis 2021 für das Projekt DemWG verliehen vom Deutschen Netzwerk für Versorgungsforschung e.V.

Forschungsprojekt DemWG auf dem 3. Platz

Der „Science Pitch“-Beitrag „DemWG – Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Demenz in ambulant betreuten Wohngemeinschaften“ beim 20. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung wurde durch das Deutsche Netzwerk für Versorgungsforschung e.V. mit dem Science Pitch Preis 2021 (3. Platz) ausgezeichnet. An dem Beitrag waren beteiligt: Jennifer Scheel, André Kratzer, Carolin Donath, Anna-Carina Friedrich, Susanne Stiefler, Annika Schmidt, Karin Wolf-Ostermann und Elmar Gräßel. Mehr lesen ...

06.08.2021
Auswirkungen von Interventionen auf gesundheitliche Ungleichheiten© Gesa Czwikla, Gabriele Bolte

Auswirkungen von Interventionen auf gesundheitliche Ungleichheiten

Strategie zum Equity Impact Assessment von Abt. Sozialepidemiologie in internationaler Kooperation entwickelt und erprobt

Welchen Einfluss Interventionen zur Förderung körperlicher Aktivität auf gesundheitliche Ungleichheiten haben, ist bislang weitestgehend unbekannt. Eine internationale Kooperation von Wissenschaftler*innen aus Belgien, Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland hat nun erstmals eine Strategie zur Reanalyse der Ungleichheitseffekte von Interventionen zur Förderung körperlicher Aktivität entwickelt und erfolgreich erprobt. Die Ergebnisse wurden unter Federführung von Dr. Gesa Czwikla und Prof. Dr. Gabriele Bolte hochrangig im International Journal of Behavioral Nutrition and Physical Activity publiziert. Mehr lesen ...