13.06.2018
DFG fördert Forschungsprojekt zur Pflegeausbildung

DFG fördert Forschungsprojekt zur Pflegeausbildung

Ingrid Darmann-Finck forscht zu „Entwicklungsaufgaben in der Pflegeausbildung“

Drei Jahre lang können zwei Nachwuchswissenschaftlerinnen bzw. –wissenschaftler am Institut für Public Health und Pflegeforschung unter der Leitung von Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck die subjektiven Bildungsgänge Pflegeauszubildender untersuchen. Die Studie wird sich auf den sozialisationstheoretischen Ansatz der Entwicklungsaufgaben stützen. Ziel ist es zu ermitteln, welche Entwicklungsaufgaben zu welchen Zeitpunkten im Ausbildungsverlauf von den Pflegeauszubildenden wie bearbeitet werden. Mehr lesen ...

08.06.2018
Vortrag von Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Deutschen Bildungsrats für Pflegeberufe (DBR)

Vortrag von Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Deutschen Bildungsrats für Pflegeberufe (DBR)

Das neue Berufsprofil der generalistisch qualifizierten Pflegefachperson

Der Deutsche Bildungsrat, ein Zusammenschluss mehrerer Pflegeverbände, befasst sich seit 25 Jahren mit allen Aspekten der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflegeberufe. Die Expert*innen erarbeiten zukunftsgerichtete Konzepte der Pflegebildung und bringen ihre Positionen über Stellungnahmen und ihre Mitgliedschaft in zahlreichen gesundheits- und pflegepolitischen Gremien in den politischen Diskurs ein. Am 4. Juni fand in Berlin eine Fachtagung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums statt. Nach der Begrüßung durch Gertrud Stöcker, langjährige Vorsitzende des Deutschen Bildungsrats, kamen Grußworte von Andreas Westerfellhaus, Staatssekretär und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung und Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR). Frau Prof. Dr. Gesine Schwan hielt einen Festvortrag zum Thema „Über die Kernkompetenz der Pflege“. In ihrem Vortrag „Ein neues Berufsprofil: Die generalistisch ausgebildete Pflegefachfrau / der generalistisch ausgebildete Pflegefachmann“ stellte Ingrid Darmann-Finck dar, dass durch die durch das neue Pflegeberufegesetz (PflBG 2017) etablierte generalistische Ausrichtung zukünftig der Kern der Pflege stärker im Mittelpunkt steht. Mehr lesen ...

24.05.2018
Personalmangel bei Pflegekräften. Aktuelle Interviews.

Personalmangel bei Pflegekräften. Aktuelle Interviews.

Stellungnahme von Prof. Görres zum vorgelegten Eckpunktepapier des Gesundheitsministers Jens Spahn

Um den Personalmangel bei Pflegekräften zu reduzieren und gleichzeitig das Ziel der Koalitionsvereinbarung zu erreichen, hat Jens Spahn unter anderem die Zahl der neu zu implementierenden Stellen von ursprünglich 8.000 auf 13.000 Stellen erhöht. Diese sollen durch die gesetzliche Krankenkasse finanziert werden. Prof. Görres bezieht im Rahmen eines Podcasts von Bayern 2 zu diesem Vorhaben Stellung. Mehr lesen ...