Universität Bremen

Fachbereich 11

Studentische Mitarbeiter_innen im gesamten Bundesgebiet für die Mitarbeit in der Studie „Modellhafte Implementierung des Expertenstandards Erhaltung und Förderung der Mobilität in der Pflege“ am Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP)/ Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) gesucht

Das Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) sucht in Kooperation mit dem Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) mehrere studentische Mitarbeiter_innen, die in der Durchführung eines bundesweiten Cluster-RCTs die Datenerhebung unterstützen. Dazu gehört die Erfassung von Daten bei Bewohner_innen in Einrichtungen der stationären Langzeitpflege zur Bewertung der Mobilität.

Qualifikation / Anforderung:

  • Studierende aus dem Bereich Pflegewissenschaft, bei entsprechender Vorerfahrung auch aus den Bereichen Public Health, Gesundheitswissenschaft oder anderen Studienschwerpunkten.
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einem pflegerischen Schwerpunkt oder
  • Vorerfahrungen im Arbeitsfeld Pflege, bspw. Auszubildende in Pflegeberufen,
  • Hohe Sozial- und Personalkompetenz,
  • Selbstständigkeit und Organisationsgeschick,
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeit,
  • Interesse am Arbeitsfeld Gesundheits- und Pflegeforschung.

Arbeitsumfang: nach Vereinbarung.

Beginn: ab 01.04.2015

Angaben zum IPP und ZeS: Das Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) und das Zentrum für Sozialpolitik (ZeS) sind wissenschaftliche Einrichtungen der Universität Bremen. Zu den Aufgaben der Institute gehören Forschung, Lehre, Beratung und Wissenschaftstransfer in den Bereichen Gesundheits- und Pflegeforschung sowie Forschung zu den Institutionen, den Funktionsweisen und den Konsequenzen deutscher und internationaler Sozialpolitik, sowie zu den Systemen der sozialen Sicherung, ihre Beziehungen untereinander und ihre Wechselwirkungen mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Weitere Infos unter: www.ipp.uni-bremen.de, www.zes.uni-bremen.de

Bewerbung: Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung per Email an exmo@uni-bremen.de.


An der Universität Bremen ist im Fachbereich 11 (Human- und Gesundheitswissenschaften) im Institut für Public Health und Pflegeforschung die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

Tarifgruppe 13 TV-L mit der Hälfte der regulären Arbeitszeit, befristet bis zum 01.01.2016, besetzen (Elternzeitvertretung).

Die Abteilung für Versorgungsforschung arbeitet in den Schwerpunkten Evidenzbasierung, Patientenorientierung und Interdisziplinäre Forschung.

Wir bieten:

  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation
  • Intensives Mentoring
  • Mitarbeit in einem interdisziplinären Team
  • Einbindung in nationale und internationale Netzwerke

Ihre Aufgaben:

  • Forschen und Publizieren in einem der Schwerpunkte der Abteilung
  • Beteiligung bei der Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Public Health oder verwandten Bereichen (Masterabschluss mit insgesamt mind. 300 CP) oder ein vergleichbarer Abschluss (z.B. Diplom, Magister)
  • Interesse an exzellenter Forschung und Lehre

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbetrieb zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.
Schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 19.02.2015 unter Angabe der Kennziffer A 23/15 zu richten an:

Universität Bremen
Fachbereich 11 - Human- und Gesundheitswissenschaften
Abteilung 1: Versorgungsforschung
Herrn Prof. Dr. Ansgar Gerhardus
Grazer Str. 4
D-28359 Bremen

Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.


Die Abteilung Sozialepidemiologie im Institut für Public Health und Pflegeforschung, FB 11, sucht eine/einen

studentische Mitarbeiterin / studentischen Mitarbeiter

für das Projekt AFOOT (Alternd zu Fuß oder mit Fahrrad - urban mobil ohne Stress) im Rahmen des BMBF-geförderten Präventionsforschungsnetzwerks AEQUIPA.

In dem Projekt werden Strategien der Stadtentwicklung zur Gestaltung des Wohnumfelds und öffentlicher Räume untersucht, die zum Erhalt der fuß- und radfahrbezogenen Mobilität einer alternden Bevölkerung beitragen. Indikatoren für bewegungsfördernde Wohnumwelten sollen identifiziert und als Anknüpfungspunkte für die Abschätzung von Folgen für Gesundheit und soziale Chancengleichheit genutzt werden. Die Projektlaufzeit beträgt 3 Jahre (bis Februar 2018).

Ihre Aufgaben:

  • Selbständige Durchführung von Recherchen (nationale und internationale Fachliteratur, Forschungsprojekte)
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Experteninterviews und Workshops
  • Mitarbeit bei der Auswertung der Interviews und Workshops mit dem Ziel der Indikatorenbildung

Ihre Voraussetzungen:

  • Interesse an Public Health-Ansätzen für ältere Menschen in Zusammenhang mit Stadtplanung und Wohnumfeld
  • Flexibel in Bezug auf Arbeitszeiten (vor allem zu Zeiten der Interviews und Workshops)
  • Routinierter Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen
  • Zuverlässige und systematische Arbeitsweise

Unser Angebot:

  • Vertrag als studentische Hilfskraft mit 10 Stunden / Woche ab sofort für vorerst 6 Monate
  • Abwechslungsreiche Aufgaben in einem jungen, multidisziplinären Team

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 22.02.2015 an:

Tanja Brüchert
Abteilung Sozialepidemiologie
Institut für Public Health und Pflegeforschung
FB 11 Human- und Gesundheitswissenschaften
Universität Bremen
Grazer Straße 2a
28359 Bremen
t.bruechert@uni-bremen.de

Stellenausschreibung als PDF.