29.08.2016
Neu am IPP: Abteilung „Management im Gesundheitswesen“ unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Rogowski

Neu am IPP: Abteilung „Management im Gesundheitswesen“ unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Rogowski

Ziel ist die Förderung wertschöpfender Innovationen im Gesundheitswesen aus Sicht der relevanten Stakeholder, insbesondere PatientInnen und BeitragszahlerInnen.

Prof. Dr. Wolf Rogowski ist Sprecher der im Sommer 2016 neu eingerichteten Abteilung „Management im Gesundheitswesen“ im Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) der Universität Bremen. Die achte Abteilung des IPP ist dem Bereich Gesundheitsforschung zugeordnet. Ihr gehören derzeit – neben Wolf Rogowski - Eugenia Larjow, Julian Klinger und Fabia Gansen als wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Lisa Ann Baumann als studentische Mitarbeiterin sowie Marita Frohne (Teamassistenz) an. Die Abteilung widmet sich in ihrer theoretischen und empirischen Forschung dem Management gesundheitlicher Versorgung im Spannungsfeld zwischen Ökonomik und Ethik. Ziel der Arbeit ist es, wertschöpfende Innovation im Gesundheitswesen aus Sicht der relevanten Stakeholder, insbesondere Patient*innen und Beitragszahler*innen zu fördern. Mehr lesen ...

22.08.2016
Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck kürzlich von der Senatorin für Soziales in den Stiftungsrat der Bremer Heimstiftung berufen

Prof. Dr. Ingrid Darmann-Finck kürzlich von der Senatorin für Soziales in den Stiftungsrat der Bremer Heimstiftung berufen

Bremer Professorin bringt u.a. ihre Expertise zur (Aus-)Bildung von Gesundheitsfachberufen und der Fachkräftesicherung ein

Die seit 1953 bestehende Bremer Heimstiftung verfolgt insbesondere den Zweck, Wohn-, Pflege-, Rehabilitations- und Betreuungsangebote vornehmlich für ältere oder pflegebedürftige Menschen sowie Fachschulen zu errichten, zu betreiben und zu fördern. Der Stiftungsrat der Stiftung besteht neben der für Altenpolitik zuständigen Senatorin als Vorsitzende aus weiteren politischen Vertreter/innen und auch aus zwei fachlich erfahrenen Personen. Aufgabe des Stiftungsrats ist es z. B., die Arbeit des Vorstands zu überwachen und den Wirtschaftsplan zu genehmigen. Frau Darmann-Finck wird in den Stiftungsrat vor allem die Expertise zu den Themen (Aus-)Bildung der Gesundheitsfachberufe und Fachkräftesicherung einbringen. Mehr lesen ...

27.06.2016

IPP berät Gesundheitsministerium beim Pflegeberufegesetz

Bremer Pflegewissenschaftlerinnen unterstreichen die Notwendigkeit der generalistischen Ausbildung

Im Januar wurde der Entwurf der Bundesregierung für das Pflegeberufsgesetz veröffentlicht. Derzeit befindet es sich im parlamentarischen Verfahren. Eine der darin enthaltenen Kernreformen stellt die generalistische Pflegeausbildung, also die Zusammenführung der Ausbildungen in der Kinderkranken-, der Kranken- und der Altenpflege dar. Mehr lesen ...